Knete verursacht Übelkeit wegen Alaun – Kinder gefährdet

 

Ja Knete kann zur Übelkeit führen, da denkt man gleich ans verzehren von Knete – aber nein. Ich muss zugeben, habe leider nicht den Zusammenhang gleich wahrgenommen. Meine Tochter spielte meistens Abends vor dem schlafen mit der Spiel-Knete, danach immer gut eingeschlafen nichts auffälliges. Dafür am kommenden Morgen, ein paar Stunden vor dem Aufstehen, wachte sie schon auf und fragte nach Wasser, sie hatte Durst. Nach dem Trinken wieder eingeschlafen und dann aber beim aufstehen, jammern, weinen und sehr anhänglich. Obwohl es ihr nicht gut geht, verlangt sie immer gleich nach dem aufstehen nach Essen, sie habe so einen großen Hunger, was sie sonst auch nie macht, gleich nach dem Aufwachen. Nach dem Frühstück ist ihr auch gleich schon übel und sie muss sich übergeben.

Nach dem Spielen mit Knete kommt das Erbrechen

So geht es dann den ganzen Tag. Sie hat immer Hunger und Durst und muss sich danach gleich wieder übergeben. Da es öfters vorkam habe ich mir Tabletten gegen Übelkeit besorgt, die auch sehr gut und schnell geholfen haben. Leider habe ich mal auch nicht so gute Tabletten gegen Übelkeit verabreicht, von denen  musste sie den ganze Tag nur schlafen.

Die Ursache liegt vielleicht in der Zusammensetzung der Knete

In der Spiel-Knete kommt der Stoff  Kaliumaluminiumsulfat (Alaun) vor, der kann zu Übelkeit führen. Es ist oft nicht einfach für Eltern den Zusammenhang zu sehen. Meine Tochter würde nie die Knete essen, sie weis ganz genau, sei darf die Spiel-Knete nicht essen oder auch nur versuchen. Sie sagt die Knete richt sehr gut aber essen darf man sie nicht. Ich kann bezeugen Sie hat nie die Knete gegessen. Der Alaun muss durch die Hände in den Organismus gelangt sein. Jedes mal wenn sie mit der Knete gespielt hatte, war der nächste Tag genau so wie oben beschrieben.

knete übelkeit

Habe auch meinen Kinderarzt nach Rat gefragt, aber sowas hat er noch nicht gehört, sie müsste wahrscheinlich eine Unverträglichkeit gegen einen Stoff der in der Knete vorkommt.

Mein Rat: Stellen Sie Ihre eigene Knete her, dann wissen Sie auch ganz genau was drin ist. Kneten mit Alaun unbedingt meiden!

Update: Häufiges, immer wiederkehrendes, unerklärliches Erbrechen bei Kleinkindern kann auch das Azetonämische Erbrechen sein. Ich werde darüber und über meine eigenen Erfahrungen mit unserer Tochter einen separaten Bericht schreiben. Bei ihr wurde um ein Haar fälschlicherweise Diabetes Typ 1 diagnostiziert!!

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

css.php